zufällige Doku

„Zur Schuld verdammt“ – General Dallaire, die Blauhelme und das Massaker von Ruanda


1994 wurden in einem Bürgerkrieg in Ruanda in nur 100 Tagen annähernd eine Millionen Menschen getötet. Der Massenmord scheint heute fast vergessen. Einer, der das Massaker jedoch nicht vergessen konnte, ist General Romeo Dallaire. Der Oberkommandierende der UN- Blauhelmtruppen diente seit 35 Jahren in der kanadischen Armee und empfand es als Krönung seiner Laufbahn, als er 1993 das Kommando der UN-Blauhelmtruppen in Uganda und Ruanda übernahm. Vergeblich versuchte er, die UN-Spitze und den Sicherheitsrat von einer bewaffneten Intervention in Ruanda zu überzeugen. Die belgischen UN- Soldaten verließen Ruanda, General Dallaire blieb mit wenigen Hundert Soldaten zurück. Den Völkermord konnte er nicht aufhalten und die Horrorbilder verfolgen den hochdekorierten Soldaten bis heute.