zufällige Doku

Willy Messerschmitt – Eine deutsche Biographie


Wilhelm (Willy) Emil Messerschmitt wurde am 26. Juni 1898 in Frankfurt am Main geboren. Von 1918 bis 1923 studierte er erfolgreich Maschinenbau an der Technischen Universität München und gründete bald danach seine erste Firma „Messerschmitt Flugzeugbau GmbH“ und entwickelte neben Segelflugzeugen auch das Sportflugzeug „M17″ und das bekannte Verkehrsflugzeug „M18″. 1934 entwarf er das im Zweiten Weltkrieg von der deutschen Luftwaffe am häufigsten eingesetzte Flugzeug, den Jäger Me-109. Während der nationalsozialistischen Herrschaft war Messerschmitt durch die Produktion von Kampf- und Jagdflugzeugen maßgeblich an der Vorbereitung und Durchführung des 2. Weltkrieges beteiligt. Unter technischem Aspekt von Interesse war in diesem Zusammenhang die „Me 209″. Messerschmitt baute 1939 mit der „Me 262″ das erste in Serie hergestellte Flugzeug mit Turbinen-Luftstrahltriebwerk.