zufällige Doku

Wildnis total – Selbstversuch im Survival-Camp (Phoenix Doku)


Ohne Geld, ohne Strom, ohne Handy – geht das überhaupt noch? Karin Feltes hat die Überlebenscamper durch Kälte, Regen und alle Höhen und Tiefen der Gefühle hindurch begleitet. Eine Handvoll Menschen hat es ausprobiert. Sie verbringen eine Woche ohne die Segnungen der Zivilisation im Wald, im Schwarzwald. Gegessen wird, was der Wald so bietet, geschlafen in selbstgebauten Hütten aus Ästen und Zweigen.

Das Ganze findet unter Anleitung eines Überlebenstrainers statt, der nicht nur jede Menge praktische Tipps hat, um in schwierigen Situationen mit der „feindlichen“ Natur fertig zu werden, sondern auch eingreift, wenn es Spannungen in der Gruppe gibt. Die sind unvermeidlich, weiß er schon im Voraus. Wer tut sich so was an? Und warum? Es sind keine Outdoor-Liebhaber, die sich zum Waldexperiment angemeldet haben. Es sind Leute, die sich ausprobieren, an ihre Grenzen gelangen wollen. Und die ein Abenteuer suchen, nur ein paar Kilometer weg vom normalen Leben.