zufällige Doku

Wikinger – Schrecken aus dem Norden


Die Angriffe der Wikinger auf die christliche Welt erschütterten das Abendland. Erstes verbürgtes Opfer war im Jahre 789 Beaduheard, Statthalter des Königs von Wessex. Er hielt die fremden Langschiffe für Handelsschiffe und bezahlte den Irrtum mit seinem Leben. Die Plünderung des Klosters von Lindisfarne war der Auftakt zu einer Jahrhunderte dauernden Heimsuchung durch „Männer aus dem Norden“. Doch das Bild des plündernden „Berserkers“ ist eindimensional, lässt man ihre Kultur, ihre Region und ihr seefahrerisches Geschick außen vor.