zufällige Doku

Wenn Kinder trauern – Trennungsschmerz spielerisch verarbeiten (Phoenix Doku)


Emils Bruder hat sich das Leben genommen. Auch die Zwillinge Fenja und Lena haben ihren Bruder verloren: Der 15-Jährige ist mit seinem Fahrrad tödlich verunglückt. Die Brüder Patrick und André sind mit acht Jahren schon Halbwaisen, weil die Mutter an Krebs starb. Einen Raum für ihren Schmerz finden diese Kinder bei „Trauerland“, einem Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche in Bremen, Oldenburg und Osnabrück. ZDF-Korrespondentin Sabine Komm stellt in ihrer 30-minütigen Dokumentation „Wenn Kinder trauern – Trennungsschmerz spielerisch verarbeiten“ einen Ort vor, wo Kinder toben und trauern können. Zudem lachen, träumen, schweigen, anderen zuhören oder aber spielen.