zufällige Doku

Verbranntes Geld (arte Doku)


Viele Menschen wurden durch das Platzen der Immobilienblase in Amerika um ihre Ersparnisse gebracht. Die Krise zog immer weitere Kreise und erreichte schließlich globale Ausmaße. Vieles deutet darauf hin, dass die Akteure sich des Risikos eines gewaltigen Finanzcrashs bewusst waren. Die Dokumentation fragt nach den Drahtziehern und Verantwortlichen.

„Diese Hedgefonds-Manager waren wie Weltkrieg-2-Bomberpiloten, die 50.000 Fuß über den Wolken ihre Bomben werfen und ihre Opfer nicht sehen!“ Toni Brancatelli steht in seinem Geburtsort in Ohio, der nach dem Platzen der Immobilienblase einer Geisterstadt gleicht. Wie kam es zur weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise? Wer waren die Akteure, wer trägt die Verantwortung?

Die Reise durch die Krise führt von der Immobilienspekulation in der US-amerikanischen Provinz über die Welthandelszentren New York und London nach Deutschland und Frankreich. Die Dokumentation zeigt Täter und Opfer. Wie konnte der gigantische Finanz- und Wirtschaftskollaps derart mutwillig riskiert werden? „Gier, schnelles Geld und Gier, mehr war es nicht“, sagt Frank Jackson, Bürgermeister von Cleveland, Ohio. „Es ist doch egal, ob die Häuser Schrott sind, wenn du damit Geld verdienen kannst“, betont der Hedgefonds-Manager Michael Bloch die Sichtweise der Investoren in New York.
Rating-Agentur-Mitarbeiter, Analysten, Börsenhändler – sie alle räumen ein, dass …