zufällige Doku

Tropenwelt Karibik – Trauminseln und vergessene Küsten (Phoenix Doku)


In diesem Teil der Dokumentation geht es von den feinen Sandstränden der Bahamas zu dampfenden Vulkanen auf den Antillen, von geheimnisvollen Höhlen auf Kuba zu dichten Regenwäldern entlang des Panamakanals.

Auf St. Lucia und Dominica brodelt es. Viele Menschen und seltene Tiere leben auf den fruchtbaren Inseln – in unmittelbarer Nachbarschaft zum Vulkan. Statt flacher Sandstrände ragen hier steile Klippen aus dem Meer, statt idyllischer Palmen wächst ein undurchdringlicher Dschungel. Die ABC-Inseln hingegen – Aruba, Bonaire und Curacao – sind Wüsten. Als die Spanier sie im 15. Jahrhundert in Besitz nahmen, nannten sie sie „Islas Inútiles“, nutzlose Inseln. Heute ziehen die ABC-Inseln jedoch viele Touristen an: Ihre Riffe sind ein Paradies für Taucher. Und Bonaire entwickelt eine ungeheure Farbenpracht: Die Krebse in ihren Salzseen locken Zehntausende Flamingos an. Die Karibik ist ausgesprochen artenreich – auch deshalb, weil jede der mehr als 7.000 Inseln und die Küsten zwischen Panama und Mexiko äußerst verschieden sind. Das Lebensgefühl der Karibik ist „Einheit in der Vielfalt“. Das spiegelt sich auch im farbenprächtigen Karneval der Insel Trinidad wieder.