zufällige Doku

Traumland Kanada – An der Indianerküste (Phoenix Doku)


Die zweiteilige Dokumentation von Michael Gregor und Jochen Schliessler taucht im ersten Teil in die Welt der sogenannten „Crazy Canadians“ ein, die jenseits des modernen Kanadas noch immer mitten in der Wildnis ihr Abenteuer suchen und begleitet die Menschen, die hunderte von Kilometern Einsamkeit zwischen sich und der Zivilisation legen. Zugleich erwacht die uralte Tradition der Küstenindianer neu, die sich wieder auf ihre Wurzeln besinnen und im Land ihrer Väter einen Neuanfang wagen . Der Traum von der großen Freiheit mitten in der Wildnis, was treibt Menschen dazu, alles hinter sich zu lassen und hier ihr Glück zu suchen.

Was für ein Land. Kanada bietet eine grandiose Kulisse für den Traum vieler Auswanderer aus dem alten Europa. Es gibt wohl kaum atemberaubendere Naturlandschaften als die kanadische Küstenregion British Columbia im Westen des Landes.Hierher – in das Paradies des Nordens – sind über die Jahrhunderte hinweg auch viele Deutsche ausgewandert. Die kanadische Indianerküste nördlich der Olympiastadt Vancouver hat seit je her vor allem die Menschen fasziniert, die die Einsamkeit in der Wildnis dem hektischen Trubel der Großstädte vorgezogen haben.