zufällige Doku

Traumhafte Küsten – Die Okinawa Inseln (arte Doku)


In dieser Folge bereist das Kamerateam die japanische Insel Okinawa, bekannt als „Insel der Hundertjährigen“, an deren Küsten in einer der letzten Schlachten des Pazifikkrieges im Jahr 1945 mehr als 100.000 Menschen ihr Leben verloren.

Die japanische Insel Okinawa war nicht nur Schauplatz einer der letzten großen Schlachten im Zweiten Weltkrieg, die mehr als 100.000 Menschleben kostete, sie ist auch als „Insel der Hundertjährigen“ bekannt. Nirgendwo auf der Welt werden die Menschen so alt und bleiben so gesund wie hier. Wissenschaftler forschen schon lange nach den Gründen für diese Langlebigkeit.

Doch auch auf Okinawa sind die Folgen des „American Way of Life“ spürbar, zumal mehr als ein Fünftel des Gebietes als US-amerikanische Militärbasis dient. Immer mehr Menschen haben Übergewicht, und die Lebenserwartung sinkt. Wird die Moderne die Tradition verdrängen und dem harmonischen Zusammenleben von Jung und Alt auch hier ein Ende setzen?

Filmische Ausflüge zu Stränden, Küsten und Inseln auf allen Kontinenten sind seit drei Jahren fester Bestandteil des ARTE-Sommerprogramms. Dabei gilt es, unbekannte Gesellschaften und Lebensweisen zu entdecken. Aufgrund des großen Zuschauererfolgs wiederholt ARTE in diesem Sommer die schönsten Episoden der Dokumentationsreihen „Inselträume“, „Traumhafte Küsten“ und „Sommer, Sonne, Strand!“.