zufällige Doku

Tödliche Rache – Atom-U-Boote im Gefecht (ZDF History Doku)


Im Frühjahr 1968 verschwinden kurz nacheinander zwei U-Boote auf rätselhafte Weise: Das russische „K-129“ hat Atomraketen an Bord und soll eine Patrouillenfahrt im Pazifik durchführen, als der Kontakt abbricht. Das amerikanische Raketen-U-Boot „USS Scorpion“ sinkt wenige Wochen später auf dem Weg zum Marinestützpunkt Norfolk. Die Navy entdeckt es auf dem Meeresgrund vor den Azoren – weit ab von seiner eigentlichen Route.

Immer mehr Quellen sprechen dafür, dass sich in der Tiefe des Meeres ein tödlicher Schlagabtausch ereignete, der der Öffentlichkeit bis heute verborgen blieb. Stand die Welt 1968 am Rande des Dritten Weltkriegs? 1974 enthüllen amerikanische Journalisten eine der größten und teuersten Geheimdienstoperationen, die je stattgefunden hat, und verstärken damit die Zweifel an der offiziellen Version der Geschichte.