zufällige Doku

Tod in der Tiefe – Die größten U-Boot-Katastrophen (N24 Doku)


Die „K-141 Kursk“ – einst das moderne Atom-U-Boot von Russland – sank am 12. August 2000. Dabei fanden ca. 118 Crewmitglieder in der Tiefe der Barentssee einen grausamen Tod. Ein ähnliches Schicksal ereilte die drei Untersee-Kriegsschiffe Squalus, Thresher und K-19. Die Doku erzählt mit Hilfe von Archivmaterial und Animationen die Geschichte dieser vier mächtigen Kriegsschiffe und geht den Fragen nach: Was waren die Ursachen und welche Lehren wurden aus diesen Unglücken gezogen?