zufällige Doku

Tod einer Kaiserin – Die Ermordung von Sisi


Spiegel-DasMagazin – Als am 10.September 1898 die österreichische Kaiserin Elisabeth in Genf einem anarchistischen Mordanschlag zum Opfer fiel, starb eine faszinierende Frau und Persönlichkeit,die sich schon seit vielen Jahren von der Öffentlichkeit und ihren Untertanen abgewandt hatte.

Einst die schönste Frau Europas hatte sich Elisabeth, genannt Sisi, im Alter ganz in ihre Traumwelt zurückgezogen und durchstreifte ruhelos ganz Europa. Sisi ist seither vor allem in Deutschland und Österreich zum Mythos geworden, Inbegriff für ein romantisches und doch tragisches Leben, geopfert der Schönheit und der Macht.