zufällige Doku

Tierisch intelligent – Der Wolf (ARTE Doku)


Der Wolf gilt in der westlichen Zivilisation gemeinhin als gefährliches Raubtier. So wurde er – vor allem, weil er die Nutztiere der Menschen angriff – erbarmungslos gejagt, bis er in weiten Teilen Europas ausgerottet war. Der Wolf hat die menschliche Vorstellungskraft seit jeher durch seine wilde, furchteinflößende Schönheit fasziniert. Da der Wolf in denselben Jagdrevieren unterwegs war wie der Mensch und außerdem Herdenvieh riss, war er lange Zeit der Todfeind des Menschen. Er wurde erbarmungslos gejagt, bis er vom Aussterben bedroht war. Vielleicht wollte der Mensch sich mit Kampf und Sieg über diesen „Höllenhund“, beweisen, dass er das Wilde in der Natur bezwingen konnte. Jedenfalls entstand zwischen dem Raubtier Mensch und dem Raubtier Wolf eine tiefe Kluft aus gegenseitiger Furcht.
Der Wolf gehört zu den ältesten Mythen des Menschen. Das Bild vom grausamen und blutrünstigen Isegrim, das in Märchen und Sagen verbreitet wurde, überdeckt jedoch erstaunliche Ähnlichkeiten zum Menschen. So lebt der Wolf in einer komplexen gesellschaftlichen und familiären Struktur, hat einen festen Partner und folgt Regeln, deren Einhaltung eine starke Hierarchie garantiert.

#Tiere #Wolf #Forschung #Arte