zufällige Doku

Tansania – vom Kilimandscharo in die Serengeti (3sat Doku)


Kilimandscharo im Nordosten Tansanias nahe der Grenze zu Kenia. An diesem Berg beginnt die Reise „Vom Kilimandscharo in die Serentgeti“ und damit sechs neue Folgen der 3sat-Reihe „Reisen in ferne Welten“. 3sat zeigt vom 1. bis zum 3. Januar täglich zwei Reise-Dokumentationen in ferne Länder dieser Erde. Sie führen nach Tansania, nach Äthiopien, nach Neuseeland, in den Iran, nach Namibia und Uruguay.

Die erste Folge „Reisen in ferne Welten: Tansania – Vom Kilimandscharo in die Serengeti“ von Carsten Heider begleitet am Donnerstag, 1. Januar, 18.15 Uhr, einen Ranger, der sich Giraffen zu Fuß bis auf wenige Meter nähert, der im Ballon über den Tarangire Nationalpark fliegt und in der Serengeti eine gewaltige Herde Gnus bei der Überquerung des Mara-Flusses beobachtet. Etwa 250.000 von ihnen sterben jedes Jahr an den gefährlichen Stellen der Big Migration, der größten Wanderung von Landsäugetieren weltweit. Höhepunkt der Reise ist die Besteigung des Kilimandscharo. Glück und Verzweiflung, Hochgefühl und Elend liegen selten so nah beieinander: 30.000 Wanderer suchen jedes Jahr das Gipfelglück. 10.000 erreichen ihr Ziel nicht, etwa 30 Urlauber kommen ums Leben.