zufällige Doku

Steve Irwin – Crocodile Hunter – Die Schlangeninsel


Im Jahr 1996 startete die Serie The Crocodile Hunter im australischen Fernsehen. Im Laufe der Jahre drehte man insgesamt 345 Teile, die wiederum nach Irwins eigenen Angaben von über 500 Millionen Menschen in 137 Ländern gesehen wurden. Zu dieser Serie gehören nicht nur die Episoden von The Crocodile Hunter, sondern auch die Croc Files, die Croc Diaries, New Breed Vets (deutscher Titel: Tierärzte ohne Grenzen) und der Kinofilm Crocodile Hunter: Auf Crash-Kurs. Alle Einnahmen, die durch Serie und Merchandising erwirtschaftet wurden, kamen Irwins Tierschutzorganisation und seinem Zoo zugute. Wegen Kritik von Umweltschützern wurde die Serie eingestellt, da Irwin bei Dreharbeiten in der Antarktis mit Walen, Robben und Pinguinen zu sehr interagiert haben soll, was gesetzlich verboten ist. Eine Untersuchung der Australischen Regierung zeigte jedoch, dass diese Vorwürfe inkorrekt waren. Trotz dieser Ergebnisse hat man die Serie nicht fortgesetzt und sich stattdessen um neue Projekte gekümmert.

#Australien #Steve Irwin #Crocodile Hunter #Tiere #Schlangen #Reptilien #Natur