zufällige Doku

Ramses – Superstar vom Nil (Phoenix Doku)


Er stammte aus einer Familie von Kriegern und Feldherrn und wurde zum Pharao der Superlative: Keiner regierte länger, keiner wurde älter, keiner zeugte mehr Kinder als er – Ramses, der Große. Der Herrscher vom Nil wollte schon zu Lebzeiten unsterblich werden. Er sah sich als Sohn des Sonnengottes Re und überzog das ganze Land mit gewaltigen Tempeln. In Abu Simbel thront er – überdimensional in Stein gehauen – gleich vierfach vor der Fassade des berühmten Heiligtums. Ramses gründete eine neue Hauptstadt und wurde der größte Bauherr Ägyptens.

Nach der Schlacht von Kadesch gegen die Hethiter schloß er den ersten Friedensvertrag der Weltgeschichte. Obwohl der Kampf unentschieden beendet wurde, münzte der Pharao in geschickter Propaganda das Ereignis zu einem großen Sieg um. Und immer wieder wird Ramses auch als der Pharao der Bibel gesehen, der Moses und die Israeliten aus der Fron entließ und sie dann doch verfolgte.

Der Film schildert die faszinierende Persönlichkeit des wohl bedeutendsten altägyptischen Königs und versucht die Frage zu beantworten, ob Ramses II. wirklich der namenlose Pharao des Alten Testaments gewesen sein kann.