zufällige Doku

Paul Virilio – Denker der Geschwindigkeiten (arte Doku)


„Unser Planet ist zu klein geworden für den Fortschritt“ — trotz dieser alarmierenden Feststellung leuchtet aus Paul Virilios Augen der Wissensdurst eines von Grund auf neugierigen Menschen. Der Philosoph und Urbanist, der Schüler von Gilles Deleuze und Maurice Merleau-Ponty war, befasst sich seit über 40 Jahren mit der Geschwindigkeit und ihren Auswirkungen in allen Bereichen unseres Lebens.

Stéphane Paoli ist Journalist und Regisseur des Films „Paul Virilio: Denker der Geschwindigkeit“. Als Student bearbeitete er in einer Redaktion Nachrichtenmeldungen, die im Papierformat eingingen. Doch durch die digitale Revolution hat die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung rasant zugenommen, wodurch sich unser Blick auf die Welt radikal verändert hat. Stéphane Paolis Film stellt mit der Philosophie Paul Virilios eine in Frankreich noch weitgehend unbekannte Denkweise vor.