zufällige Doku

Obdachlos – Wenn das Leben entgleist (NDR/Phoenix Doku)


Es ist ein Augenblick von Traurigkeit und auch ein wenig Stolz über die damals geleistete Arbeit. Und es ist der Augenblick, in den Thomas Bonin, den auf der Straße alle nur „Bommel“ nennen seinen früheren Arbeitgeber wieder trifft. Bonin will dem Reporter zeigen, wo er in guten Zeiten sein Geld verdient hat bis der Alkohol sein Leben zerstörte. Jetzt, da er vor der Spedition steht und seinem alten Chef begegnet, kommt alles wieder hoch: Der Absturz aus dem bürgerlichen Leben mit Freundin und schöner Wohnung auf die Straße. In ein Leben als Obdachloser — in einem Lager aus Kisten und Matratzen unter einer Bremer Hochstraße.

Diana Bendix, 4 rutschte in Hamburg auf die Straße, als das Jugendamt ihr wegen schwerer Betreuungsprobleme das Kind wegnahm. Nach Wochen auf der Straße kann sie in einem Containerdorf überwintern. Sie versucht, nicht als Obdachlose aufzufallen. Außerdem versucht sie, mit dem Verkauf der Straßenzeitung „Hinz und Kunzt“ wieder eine Struktur in ihr Leben zu bringen.

Hans Joachim Grothe, 51, verliert gerade seine Wohnung in Radebeul bei Dresden. Mietschulden sind der Grund. Als seine Frau mit dem gemeinsamen Kind nach Hannover zog, verlor der ehemalige Bahnangestellte den Boden unter den Füßen.