zufällige Doku

Nordkoreas geheime Geldmaschine (ARD/WDR Doku)


Der Begriff Superdollar (oder auch Supernote) wurde geprägt, als US-amerikanische Geheimdienste etwa 1994 auf gefälschte Banknoten von einer derartigen Güte stießen, dass sie kaum mehr vom Original zu unterscheiden waren. Dabei handelt es sich um 100-US-Dollar-Banknoten, die auf sehr hochwertigem Papier mit hoher Druckqualität hergestellt wurden. Nach umfangreichen Ermittlungen wird angenommen, dass sie aus dem Office 39 der nordkoreanischen Regierung stammen.

Die Regierung der USA wirft dem Regime Nordkoreas vor, dieses Falschgeld aus zwei Gründen fabriziert und in Umlauf gebracht zu haben, einerseits aus Devisennot und andererseits, um die USA und ihr Währungssystem zu unterminieren. Die nordkoreanische Regierung wies dies jedoch als reine feindselige Propaganda des Westens zurück.

Die Herstellung dieser gefälschten Banknoten soll nordkoreanischen Überläufern zufolge … (Wikipedia)