zufällige Doku

Mayday – Alarm im Cockpit: Um Haaresbreite (N24 Doku)


(Staffel 1. Episode 1.) United Airlines Flug 811 startete am 24. Februar 1989 vom Los Angeles International Airport mit Zwischenstopps in Honolulu auf Hawaii, in Auckland, Neuseeland und Ziel Sydney, Australien. An Bord der Boeing 747-100 mit dem Kennzeichen N4713U befanden sich drei Piloten, 15 Flugbegleiter und 337 Passagiere.

Während des Steigflugs öffnete sich die vordere Frachtraumtür plötzlich; dies führte zu einer Dekompression des Flugzeugrumpfs. Die Luke riss anschließend vollständig ab und nahm einen Teil der Rumpfverkleidung mit sich, so dass über der eigentlichen Öffnung für die Frachtraumtür noch ein etwa vier mal viereinhalb Meter großes Loch im Rumpf entstand. Durch das entstandene Loch wurden fünf Sitzreihen der Businessklasse aus dem Flugzeug geschleudert, auf denen insgesamt neun Passagiere saßen. Ein Flugbegleiter, der sich in der Nähe des Lochs aufhielt, wurde schwer verletzt.