zufällige Doku

Mama braucht eine Pause (Phoenix Doku)


Reporterin Anne Bielefeld hat Mütter bei der Kur begleitet. Die Krankenkassen aber bewilligen immer weniger Anträge. Sollte sich das kurzfristig nicht ändern, stehen viele Kurhäuser in Deutschland vor dem Aus. Dabei scheint die Nachfrage groß zu sein.
„Ich kann einfach nicht mehr!“ Alexandra Erber versucht ihr hungriges Baby zu beruhigen. Ihre andere Tochter Rebecca ist drei und hängt plärrend an ihrem Bein. Die 28-Jährige leidet unter Schlafstörungen, Rückenschmerzen und Depressionen.

Fünf Monate hat sie um eine Mutter-Kind-Kur gekämpft. Nach zwei Widersprüchen hat ihre Krankenkasse dann doch noch eingewilligt.

Drei Wochen bekommt sie bezahlt. Sie ist mit ihren beiden Töchtern in Wegberg-Daleim bei Mönchengladbach untergekommen. Gemeinsam mit 15 anderen Müttern samt Kindern. Eigentlich wäre Platz für doppelt so viele.