zufällige Doku

Mahlzeit DDR: Kosta, Rondo und Kaffeemix (PHOENIX Doku)


(2/4) Die Dokumentation filtert vierzig Jahre Kaffeegeschichte im Osten: Zu Wort kommen sächsische Kaffeegenießer, die auf eine 300jährige Kaffeekultur blicken können, ebenso wie DDR-Wirtschaftsplaner und Ernährungsexperten, auf deren Konto Honeckers Krönung ging.

Er musste sich wahrlich die abenteuerlichsten Namen gefallen lassen – der Kaffee im Osten. Kosta, Rondo, Moccafix – das Volk nannte das aus Devisenknappheit gemixte Gebräu unter Zusatz von Malz und Zichorie Honeckers Krönung. Es taugte für Witze und führte zu handfesten Tumulten. Die Leute fürchteten um ihre letzte Freude. Selbst der DDR-Brühautomat Kaffeeboy kapitulierte vor dem bröseligen Gemisch.

Die genussvolle filmische Zeitreise durch die DDR verweilt in HO- und KONSUM-Gaststätten, in Betriebskantinen und in den legendären Intershop-Läden. Der Film begibt sich auf die Spur der Kaffeebohne im sozialistischen Alltag, und ein privater Kaffee-Exporteur aus dem Westen packt aus.