zufällige Doku

„Lost Places“ – Verlorene Orte der Geschichte (ZDF History Doku)


Unterirdische Höhlen, verlassene Städte, militärische Sperrzonen oder atomares Niemandsland: Über Jahrhunderte hinweg hinterließ der Mensch weltweit seine Spuren. Er baute, eroberte, zerstörte oder suchte nach einem guten Versteck vor seinen übermächtigen Gegnern.

Dabei geben Hinterlassenschaften wie die unterirdischen Städte Kappadokiens mit ihren weit verzweigten Tunnelsystemen der Wissenschaft bis heute Rätsel auf. Anderswo ragen die Ruinen gigantischer Bauten in den Himmel. Sie zeugen vom Tagwerk unserer Vorfahren, die so manches Mal über das Ziel hinausschossen.

Dem Eifer und dem Ehrgeiz ihrer Erbauer geschuldet, wurden aus einst visionären Großprojekten nicht selten Millionengräber – wie „Fordlandia“, die Stadt des amerikanischen Autobauers Henry Ford am Amazonas. Um andere mysteriöse Orte – wie die so genannte „Area 51“, noch heute militärisches Sperrgebiet – ranken sich legendäre Verschwörungstheorien. Wurde hier tatsächlich die Mondlandung inszeniert?