zufällige Doku

Kein Land in Sicht – Warum immer mehr Dörfer sterben (SWR Doku)


Vor gut zwei Jahre ging „betrifft“ auf Spurensuche in den äußersten Südwesten der Republik und ging der Frage nach, warum immer mehr Menschen aus Hunsrück, Eifel und Westerwald ihre Heimat verlassen. „betrifft“ hat nicht nur Antworten auf diese Frage bekommen, sondern auch Menschen getroffen, die sich gegen den Niedergang ihrer Dörfer stemmen. Menschen, wie den Schulbusfahrer Hans-Peter Lindenbaum, den Immobilienmakler Sascha Diepmans und die Gaststättenbesitzerin Irma Löh. Jetzt forscht „betrifft“ nach, was aus den Menschen geworden ist, die um das Überleben ihrer Heimat kämpfen.