zufällige Doku

Into the West: Das eiserne Pferd


In den Westen (Originaltitel: Into the West) ist eine Miniserie, die aus sechs 90-minütigen Filmen besteht und von Steven Spielberg und Dreamworks produziert wurde. Als Regisseur der Reihe fungierte Robert Dornhelm. In den USA wurde sie vom 10. Juni bis zum 15. Juli 2005 ausgestrahlt. In Deutschland zeigte Premiere sie als sechs Doppelfolgen vom 6. Mai bis zum 10. Juni 2006.

Während des Baus der Eisenbahn vom Atlantik zum Pazifik wird die Geschichte weiterer Wheelers erzählt, die der Stellmacher Wheeler um Robert und Clara, die des Arbeiters Abe Wheeler und die des Armeescouts Jacob Wheeler Jr..

Margret Heller Schein schließt sich den Cheyenne an und wird in ihren Stamm aufgenommen. Sie kehrt zur indianischen Kultur ihrer Mutter zurück, bis die US-Armee entgegen entsprechender Friedensverträge das Dorf der Cheyenne zerstört und sie gefangen nimmt.