zufällige Doku

Hochzeit ohne Liebe – Wenn die Familie die Ehe erzwingt (WDR Doku)


Serap ist in Deutschland geboren, aufgewachsen und hat in einer Konditorei gearbeitet. Heute lebt sie in Anatolien und ist darüber sehr unglücklich. Als sie 18 Jahre alt war, haben ihre Eltern sie dort gegen ihren Willen mit einem fremden Mann verheiratet. Sie bekam schwere Depressionen. Nach sieben Jahren Zwangsehe will die junge Frau mit ihrem Sohn fliehen, zurück in ihre deutsche Heimat. Hilfesuchend wendet sie sich an deutsche Touristen. Das Ehepaar will Serap helfen und setzt alles in Bewegung, um für Serap und ihren Sohn eine Einreiseerlaubnis zu bekommen. Sie besuchen Serap mehrmals und telefonieren fast täglich. Doch der Plan scheitert.Seit Ausstrahlung unseres Films sind 6 Monate vergangen. Serap ist in dieser Zeit an die türkisch-syrische Grenze gebracht und von ihrem kranken Sohn getrennt worden. Der Vierjährige ist in der Zwischenzeit lebensbedrohlich erkrankt. Deutsche Ärzte haben sich jetzt bereit erklärt ihn zu operieren. Ob Serap diese Hilfe annehmen kann, hängt von ihrem Ehemann und den Behörden ab. Lässt der Ehemann Serap und seinen kranken Sohn nach Deutschland fliegen?