zufällige Doku

Hitlers Stellvertreter: Der Aufstieg des Rudolf Heß (phoenix Doku)


Christine Rütten stellt im ersten Teil der Dokumentation „Der Aufstieg des Rudolf Heß“ klar: der „Stellvertreter“ war schon seit den 20er Jahren der treueste Gefolgsmann von Adolf Hitler.

Und er war und blieb einer der glühendsten Vertreter der NS-Rassenideologie. Als Stellvertreter Hitlers unterschrieb Heß nicht nur die Nürnberger Gesetze, er setzte sich auch persönlich für schärfste Ausführungsbestimmungen ein. Der Frau seines besten Freundes Karl Haushofer half Heß zwar mit einem Schutzbrief, aber das Schicksal ihrer jüdischen Verwandten interessierte ihn schon nicht mehr. Alle Hilfsgesuche waren vergeblich.