zufällige Doku

Gernstls Deutschlandreise – An der Ostsee (BR Doku)


Fischsemmeln, Uferpromenaden, Strandkörbe – Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) fahren entlang der Ostseeküste. Im Seebad Bansin auf Usedom treffen sie auf Eddy Stoll, einen Berufsfischer. Weiter geht es die Küste entlang nach Rügen. Gernstl parkt neben einem Kartoffelacker. Bauer Hubert Peplo bringt seine Ernte ein. Von Hand – und das aus Überzeugung, weil die Knollen bei der Maschinenernte Druckstellen bekommen. Ganz andere Sorgen haben Udo Perrey und Achim Hechtner an der Ostküste von Rügen in Altefähr. Die Hartz-IV-Empfänger träumen von einem Schneckenimperium. Über die Rügenbrücke geht es zurück auf das Festland in die alte Hansestadt Stralsund. Dort trifft Franz X. Gernstl den Besitzer eines historischen Backsteingiebelhauses. Über dreißig Jahre lang hat Josef Wycisk das Haus in seiner Freizeit von Grund auf neu aufgebaut. So gar keine Sorgen scheint Lothar Knooke am Strand des ehemaligen Fischerdorfes Warnemünde zu haben. Seit über 40 Jahren verdient er sein Geld mit Strandkörben. Nicht weit von Knookes Strandkorbverleih trifft das Team auf Heinz Seidler. Der ehemalige Schifffahrts-Offizier ist Wärter des Warnemünder Leuchtturms. Noch einmal knapp 100 Kilometer weiter westlich entlang der Küste findet die letzte Begegnung statt. In Wismar hat ein Rentner seit zwölf Jahren seine innere Ruhe gefunden.