zufällige Doku

Geheimnis Urmensch (Phoenix Doku)


Wir werden uns zunehmend der Tatsache bewusst, dass der Urmensch vor dem Aufkommen der Zivilisation – Schreiben, Ansammeln von Reichtum und Bau monumentaler Gebäude – seine Inspiration von den Sternen und den Himmeln bezogen hat. Damit definierte er sein Kulturbewusstsein. Es ist eine unglaubliche Menge zu erforschen, um zu erkennen, was die frühen Menschen an ihrem Kosmos faszinierte. Vieles – wenn nicht alles – ist astronomisch abgestimmt und lässt ein komplexes Wissen vom Mechanismus des Universums erkennen. Wir glauben, dass das Wissen des Urmenschen auf Jahrtausend alte Geschichte zurück reicht.
Der Urmensch glaubte, dass alles ein großes Ganzes war, dass das Universum über ihn bestimmt, was auf der Erde passiert. Er war der Ansicht, dass das Universum und die Erde magisch verbunden sind.Diese Dokumentation ist eine Erforschung des Urmensch-Genies. Er drückte seine Erfurcht vor der Gesamtheit der Götter und dem reichen Erbe an altertümlichen Mythen und Monumenten dieser frühen Zivilisation aus.

Der Film ist die Suche nach den Quellen der Astronomie und Astrologie. Reichliche Abwechslung bieten die archäologischen Orte auf der ganzen Welt: Die Höhle von Lascaux, Schottland, Malta, Irland, Ägypten, Türkei, Peru, Japan, China, Indien und Sri Lanka. Experten, besonders aus dem Bereich der Archäo-Astronomie, werden die astronomischen Inhalte dieser Reste analysieren. Dabei stützen sie sich auf hochentwickelte Computerprogramme, die in der Lage sind, die Himmel der Vergangenheit zu rekonstruieren.