zufällige Doku

Game Over – Spiele ohne Grenzen (arte Doku)


Was bringt Leute dazu- sich Tag für Tag stundenlang hinter ihrem Computer zu verkriechen- um als Krieger- Banditen oder magische Zauberer heldenhafte Abenteuer zu bestehen? Die künstlichen Welten der Computerspiele lassen den eigenen- oft grauen Alltag vergessen – die neueste Generation von sogenannten Role-Playing-Games bietet Spielern gar die Möglichkeit- ihre Figuren mit einer eigenen Persönlichkeit auszustatten- ihnen Charaktereigenschaften zu verpassen. Hardcore-Fans verbringen zwischen 40 und 80 Stunden pro Woche in virtuellen Fantasielandschaften. Wie kommt es- dass ein Spiel so viel Platz im Leben einzelner Menschen einnimmt? Monika Halkorts Film zeigt anhand von vier Lebensgeschichten- wie die neuen Computergames die Scheinwelt der Spiele und die Lebenswirklichkeit derer- die sie nutzen- immer mehr zum Verschwimmen bringen.