zufällige Doku

Für immer schlank: Warum manche Menschen nicht dick werden (VOX/BBC Doku)


In „Für immer schlank“ erfahren wir die Wahrheit über die Mechanismen, die unser Gewicht bestimmen. Mythen werden entlarvt und Fakten präsentiert – denn vielleicht gibt es noch andere Gründe für Übergewicht, als zuviel Eiscreme, Chips und Bequemlichkeit …rnrnSchlank und fit sein wer möchte das nicht? Mit hunderten Diäten und Fitnessplänen versuchen Menschen dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen. Aber ist man wirklich, was man isst? Viele können den Versuchungen von Schokolade, Eiscreme und Kartoffelchips nur schwer widerstehen. Doch während einige schon für die kleinste Kaloriensünde mit Fettpölsterchen bestraft werden, scheinen andere immun gegen Gewichtszunahme zu sein.rnrnLiegen die Ursachen für Übergewicht vielleicht doch nicht ausschließlich an unserer Ernährung und körperlicher Betätigung? Ist unser Gewicht eventuell sogar angeboren? Diese BBC-Exklusiv-Reportage klärt uns endlich darüber auf, warum einige schnell zunehmen und andere offenbar essen können soviel sie wollen …rnrnDie Grundlage dieses Films ist ein Experiment aus den 60er Jahren: Der Wissenschaftler Dr. Ethan Simms führte 1967 eine Studie mit Insassen des Vermont State Gefängnisses durch, bei dem die Probanden 25 Prozent ihres Körpergewichtes zunehmen sollten. Doch trotz kalorienhaltiger Ernährung nahmen nur sechs der neun Teilnehmer zu – die anderen drei hielten ihr Gewicht. Aber wie war das möglich?rnrnUm dieser Frage nachzugehen, wird das Experiment für die BBC-Exklusiv-Reportage Für immer schlank wiederholt: Eine Gruppe von Medizinstudenten hat sich bereit erklärt, für vier Wochen ihre Kalorienaufnahme zu verdoppeln. Werden sie alle stark zunehmen oder gibt es tatsächlich Menschen, deren Essgewohnheiten sich kaum auf ihr Gewicht auswirken? Und was passiert eigentlich genau mit den zusätzlichen Kalorien, die wir zu uns nehmen?rnrnWährend die Medizinstudenten weiterhin nach Herzenslust schlemmen, klärt uns Dr. Carel le Roux über einige der am weitesten verbreiteten Missverständnisse auf, die es zum Thema Gewicht gibt: Hat unsere Körperfülle immer etwas mit Selbstbeherrschung und körperlicher Betätigung zu tun? Oder haben wir ein genetisch veranlagtes Gewicht, das unser Körper trotz Diäten oder Kaloriensünden zu halten versucht?