zufällige Doku

Fourteen Days in May (BBC – englisch)


Fourteen Days in May dokumentiert die letzten Tage von Edward Earl Johnson. Er wurde wegen Vergewaltigung und Mord angeklagt, bestritt allerdings seine Schuld. Laut ihm, entstanden seine Aussagen unter Zwang. Er wurde am 20. Mai 1987 in einer Gaskammer hingerichtet.