zufällige Doku

Drogenschmuggel Extrem (Discovery Channel Doku)


Jedes Jahr werden mehrere Millionen Tonnen harte Drogen in die USA geschmuggelt. Dabei nutzen die Kartelle immer raffiniertere Methoden, um ihre Ware an den Mann zu bringen. Früher wurden von der kolumbianischen Mafia vorwiegend Schnellboote eingesetzt, um große Mengen Kokain über den Seeweg in die Vereinigten Staaten zu schleusen. Doch viele dieser Schiffe verunglückten bei hohen Geschwindigkeiten auf dem Meer. Seitdem betreiben die Drogen-Barone mit speziell konstruierten Tauchbooten einen noch größeren Aufwand. Diese so genannten „Semi-Subs“ können bis zu acht Tonnen Kokain transportieren – mit einem Gegenwert von rund 160 Millionen Dollar. In anderen Fällen kommen die Drogen per Ultra-Leichtflieger oder durch Tunnelsysteme ins Land. Und sogar Hunde werden als Kuriere missbraucht.