zufällige Doku

Doku – Der unheimliche Diktator


Sein Bild ist in Nordkorea allgegenwärtig. Es hängt in jeder Amtsstube, in jedem Klassenzimmer und in jedem Krankenhaus. Geboren sei er am Fuß des heiligen Berges Paektu, heißt es in der offiziellen Vita von Nordkoreas Staatschef Kim Jong Il, doch in Wahrheit kam er in einem Ausbildungslager nahe der russischen Stadt Chabarowsk zur Welt. Die Dokumentation „Der unheimliche Diktator – Nordkoreas ‚geliebter Führer“ zeigt seltene Aufnahmen aus chinesischen, russischen und südkoreanischen Archiven, die in der Gesamtschau das Bild einer schillernden Persönlichkeit mit bizarren Facetten wiedergibt.