zufällige Doku

Die Opium-Route (arte Doku)


Opiumsamen sind gefährliches und kostbares Gut. Längst hat sich ein weltweites Handelsnetz gebildet. Von Afghanistan bis nach Asien zieht sich die „Opium-Route“, deren Drahtzieher zu großen Teilen die Taliban sind. Der Dokumentarfilm des kanadischen Filmemachers Peter Findlay beleuchtet das Thema Opiumhandel, erzählt von den Akteuren und den politischen Umgang mit Süchtigen.

Um 1900 waren eine halbe Millionen Amerikaner von legal bezogenem Morphin und Heroin abhängig. Heute scheint die Ausweitung der Sucht und des Drogenhandels kein Ende zu nehmen, trotz der erhöhten Anzahl von Polizeikräften und Grenzkontrollen findet die Droge stets den Weg zum Kunden. Am Beispiel von Portugal wird gezeigt, dass das Problem unter Kontrolle gebracht werden kann, wenn die Sucht wie eine Krankheit behandelt wird. In einer Klinik in Vancouver dürfen Drogen unter Aufsicht eingenommen werden.