zufällige Doku

Die Akte Pacelli – Rom öffnet die Archive (BR Doku)


Seit 2006 liegen alle Korrespondenzen und Unterlagen aus der Zeit von Papst Pius XI. offen. In die Zeit seines Pontifikats von 1922 bis kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 1939 fällt auch der Spanische Bürgerkrieg, in dem die katholische Kirche Verbindungen zu den faschistischen Kräften um Francisco Franco unterhielt. Gegner und Anhänger des damaligen Kardinals Eugenio Pacelli liegen mit ihrer Einschätzung weit auseinander: Der im vergangenen Jahr verstorbene Papst Johannes Paul II. wollte seinen Vorgänger heilig sprechen lassen. Kritiker, darunter viele jüdische Gruppen, nennen ihn dagegen „Hitlers Papst“.