zufällige Doku

Der Ruf der Welle (arte Doku)


„Der Ruf der Welle“ führt an die Küsten Kaliforniens und Südwestfrankreichs, um die internationale Surfkultur zu erkunden. Filmemacher Damien Vercaemer öffnet den Zuschauern die Welt der Surfer: mit ihren Brettern und den Wellen, aber auch mit ihrem typischen Lifestyle, ihrer Musik, ihren Kultfilmen und der besonderen Atmosphäre, die sie umgibt. Zu Wort kommen etablierte und junge Surfstars und -ikonen. Sie spielen für den Film Fremdenführer an den Stränden von Kalifornien, Hawaii und Südwestfrankreich.

Die Dokumentation ist eine Begegnung mit der Surfkultur, die auch unter Nicht-Surfern viele Anhänger gefunden hat. Sie zeichnet einen Lebensstil voller Freiheiten, der sich für Jugendliche, die sich von der Welt ihrer Eltern abgrenzen wollen, genauso eignet wie für Ältere, die die Energie und Abenteuerlust ihrer Jugend wiedergefunden haben.
Das Surfen inspirierte Musiker und Filmemacher und schuf eine Mode, die nicht nur am Strand getragen werden kann. Damien Vercamer hat keinen Film über das Surfen gemacht, sondern die Einladung ausgesprochen, einen Sport zu entdecken, der eine eigene Kultur etabliert hat.