zufällige Doku

Der erste Fußabdruck auf den Fünften Kontinent – Folge 1 (arte Doku)


Zweiteilige Dokumentation. Vor 50.000 Jahre – lange bevor Homo Sapiens seinen Fuß auf amerikanischen
oder europäischen Boden setzte – landeten Menschen in Australien.

In Australien sind Spuren von Kunstwerken, Monumenten, Verzierungen und Bestattungsriten zu finden, die
aus Zeiten stammen, lange bevor der Cro-Magnon-Mensch lebte. Hier lebte die älteste Zivilisation der Welt, und
zwar von Abkunft in Sahul vor 50.000 Jahren bis zur Kolonialisierung durch die Weißen im 18. Jahrhundert. Die
Geschichte umfasste eine zehnmal längere Zeitspanne als die des Antiken Ägyptens. Von Homosapiens gab es vor
60.000 Jahren nur einige Tausend Individuen, die an bestimmte Orte in Afrika lebten. Aber eine Gruppe war wagemutiger
und hartnäckiger als alle anderen. Sie zog die ganzeasiatische Küste entlang bis ans ende der Festlandswelt. Diese
Menschen waren es die als erstes ein großes Meer überquerten. Sie stachen in See ohne zu wissen was sie erwattet.
Die überfahrt gelang und sie landeten in Sahul oder Meganesia, einen Menschenleeren Kontinent mit unbekannten
Tieren, Pflanzen, Wüsten und Gletschern.