zufällige Doku

Das Wunder von Europa – Vom Schlachtfeld zur Union (Phoenix Doku)


Die Dokumentation blickt über den aktuellen EU-Alltag hinaus, wählt eine historische „Flughöhe“. Das Ereignis vor rund 50 Jahren wird als Wendepunkt gewürdigt, vor dem Hintergrund einer dramatischen europäischen Vorgeschichte. Blickt man nur ein halbes Jahrhundert weiter zurück, ins Jahr 1907 etwa, rückt das Zeitalter des Nationalismus und Imperialismus in den Blick, Europa stand noch vor den beiden furchtbaren Weltkriegen; weitere hundert Jahre zuvor unterwarf Napoleon den Kontinent.

Das nach den schlimmsten Vernichtungskriegen der Menschheitsgeschichte ehemalige Gegner den Entschluss fassten, Teile nationaler Souveränität abzugeben, um sich einer gemeinsamen Sache zu verschreiben, markiert die fundamentale historische Wende in der Mitte des 20. Jahrhunderts: vom Schlachtfeld zur Union.
Dass diese Union nach weiteren Jahrzehnten Kalten Krieges auch die Kontrahenten des Ost-West-Konfliks aufnahm, ist eine Fortsetzung der erstaunlichen Entwicklung.