zufällige Doku

Christen unterm Halbmond – Zwischen Angst und Hoffnung (3sat Doku)


Christen unterm Halbmond – Land am Tigris, biblisches Land. Hier grenzt die Türkei an Syrien und dem Irak. Christen leben hier seit fast 2000 Jahren. „Tur Abdin“ (Berg der Knechte Gottes), so nennen Aramäer ihre Heimat. Aramäisch, eine Sprache, die viele Jahrtausende alt ist und zu den ersten Sprachen der Menschheit gehört. Bis heute hat diese Sprache und das christliche Volk der Aramäer überlebt. Die vergangenen Jahrhunderte waren von Verfolgung, Vertreibung, Massenmorden und dem Völkermord (Sayfo, Aghet) geprägt. 1914 waren 33% der Menschen in der Türkei Christen. heute sind es nur noch 1%. Das Volk der Aramäer, ein christliches Volk, das durch die Türken heute fast vollkommen ausgerottet, assimiliert, zwangsislamisiert und vertrieben wurde, kann bis heute nicht in Frieden die Heimat bewohnen, wo es die letzten Jahrhunderte und Jahrtausende verbracht hat.

#Religion #Gesellschaft #Türkei #Christen #3sat