zufällige Doku

Bob Ballards Reich der Tiefsee: Übervölkerung (National Geographic Doku)


Im Laufe der vergangenen 100 Jahre hat sich die Weltbevölkerung verdreifacht. Die für Menschen nutzbare Fläche der Erde scheint ausgereizt. Vor diesem Hintergrund weisen manche Wissenschaftler und Politiker auf die Möglichkeit, den Mars zu besiedeln, um so einer Überbevölkerung Herr zu werden. Doch der bekannte Ozeanograph Bob Ballard ist davon überzeugt, dass die Lösung des Problems auf dem Blauen Planeten selbst zu finden ist. Er plädiert dafür, die Meere zu besiedeln. Hier scheint für die Zukunft vieles denkbar, zumal heute erst fünf Prozent der Unterwasserwelt als erforscht gelten dürfen. Ballard reist rund um die Erde, um herauszufinden.