zufällige Doku

Biowaffen – Tödliche Bakterien (phoenix Doku)


Als Ende der 30-er Jahre der Krieg zwischen Japan und China ausbricht, lässt das japanische Oberkommando Ärzte und Wissenschaftler mit tödlichen Bakterien experimentieren. Tausende kommen unter schrecklichen Umständen ums Leben. Trotz Geheimhaltung werden die Experimenternbekannt und veranlassen die Briten 194 ebenfalls Biowaffen zu entwickeln. Nach dem Krieg bemächtigen sich die Amerikaner der japanischen Forschungsergebnisse. Auch die Sowjets machen sich ans Werk. Erst in den 70-er Jahren werden sich die Militärstrategenbewusst, dass sie sich ihr eigenes Grab schaufeln: Biowaffen kann bald jeder herstellen.