zufällige Doku

Ausverkauf Erde (History Channel Doku)


Die Weltressourcen in bare Münze umgerechnet: Die neue Doku „Ausverkauf Erde: Was kostet die Welt“ macht eine Inventur wichtiger Rohstoffe, um den Wert des Planeten zu errechnen.

Bis jetzt war es stets eine eher rhetorische Frage, ein anderer Ausdruck für „Man gönnt sich ja sonst nichts“: Was kostet die Welt? Eine US-Doku (siehe TV-Tipp rechts) nimmt sie jetzt wörtlich: Bei einer Planeteninventur versuchen die Macher von „Ausverkauf Erde“, alle Rohstoffe dieser Welt zu bemessen und mit einem Preisschild zu versehen: Holz, Gestein, Öl, Gold, aber auch Nahrungsmittel wie Fleisch oder Getreide. Das Resultat: die stolze Summe von über fünf Billiarden Euro für den Planeten Erde.