zufällige Doku

Auf der Spur der Kelten (arte Doku)


Wer waren die Kelten, die länger als 500 Jahre über einen Teil Europas herrschten? Antworten auf diese Frage geben Forscher aus Frankreich, Ungarn und Italien. Vor dem Hintergrund der jüngsten archäologischen Entdeckungen erscheinen die bisherigen Vorstellungen von der keltischen Kultur in völlig neuem Licht.

Wer waren die Kelten, woher kamen sie und wo waren ihre Siedlungsgebiete? Welche Götter hatten sie? Wie lebten sie? All diese längst beantwortet geglaubten Fragen sind wieder hochaktuell. Vor dem Hintergrund der jüngsten archäologischen Entdeckungen erscheinen die bisherigen Vorstellungen von der keltischen Kultur heute in völlig neuem Licht. Genauso verhält es sich mit den Klischees, die sich seit der Französischen Revolution über unsere gallischen Vorfahren halten: Bärtige Krieger mit langer Mähne, Wildschweinjäger, verstreut in den Hüttendörfern der tiefen Wälder Galliens.

Wer aber war dieses Volk wirklich, das länger als 500 Jahre über einen Teil Europas herrschte? Antworten auf diese Frage kommen aus Frankreich, Ungarn und Italien, wo Forscher Überreste der keltischen Kultur ausgraben, ihre Funde vergleichen, Kenntnisse austauschen und gemeinsam versuchen, eine Kultur wieder auferstehen zu lassen, die sehr viel umfangreicher und höher entwickelt war, als bislang angenommen wurde.