zufällige Doku

Ape Man – Der Affe in Dir: Alpha-Männchen (National Geographic Doku)


Teil 1 von 3 – Bei all den Vorteilen, die es mit sich bringt, das Alpha-Männchen in einer Herde zu sein, ist es kein Wunder, dass männliche Affen ziemlich hart um diese Position kämpfen müssen. Aber es sind nicht nur unsere Verwandten, die Schimpansen, die sich in einem ständigen Kampf um die Macht befinden. Die Auseinandersetzungen der Weltmächte und das Machtgehabe mancher Unternehmenschefs und auch die ganz alltäglichen subtilen Konflikte mit Fremden beweisen, wie auch der Machtinstinkt auch immer noch in uns vorhanden ist.

Flirten Affen und Menschen auf die gleiche Weise? Ähneln sich die Beziehungen zwischen Menschen denen zwischen Affen? Ist das Dominanzgerangel unter Männern in etwa vergleichbar mit dem männlicher Affen?

Der Mensch hat sich in den sechs Millionen Jahren seiner Geschichte zweifellos enorm entwickelt. Dass dennoch immer noch etwas vom Affen in jedem von uns steckt, zeigt diese dreiteilige Doku-Serie. Sie kombiniert ernsthafte Wissenschaft und Ergebnisanalyse mit humorvollen Experimenten. Und sie führt die oft unausgesprochenen Gewohnheiten vor Augen, die unser Verhalten bestimmen, was schließlich den „Affen in uns“ identifiziert. Der Wunsch, einen Partner zu finden, beeinflusst das Verhalten der Affen in besonderer Weise – und das läuft bei uns Menschen ganz genauso ab. Eine der Episoden erkundet verschiedene Strategien der Partnersuche. Das Alpha-Männchen in einer Herde zu sein, bringt Vorteile. Männliche Affen kämpfen hart um diese Position. Aber es sind nicht nur die Schimpansen, die sich beweisen wollen. Das Machtgehabe mancher Unternehmenschefs und auch die alltäglichen subtilen Konflikte mit Fremden beweisen, dass auch dieser Instinkt in uns noch vorhanden ist. Wir sind ständig darum bemüht, akzeptiert zu werden, und genau wie bei den Affen tun wir alles, um Ausgrenzung zu vermeiden. Fester Teil einer sozialen Gruppe zu sein, ist überlebenswichtig, wie eine weitere Episode aufzeigt.