zufällige Doku

Al-Qaida hat nie existiert (BBC Doku)


Die Organisation „Al-Qaida“ hat nie existiert! Der „Krieg gegen den Terror“ ist Schwindel! Das hat sogar die BBC bereits 2004 in einer fast dreistündigen Dokumentation nachgewiesen…
Früher behauptete die westliche Propaganda, der Südosten der DDR sei das „Tal der Ahnungslosen“, weil man dort kein Westfernsehen empfangen konnte. Aber dieses „Tal der Ahnungslosen“ wurde 1990 nicht etwa abgeschafft, sondern über ganz Deutschland ausgeweitet! Die deutschen Medien übernehmen heute selbst aus befreundeten Ländern derselben „Wertegemeinschaft“ immer nur das, was 100%ig der Staatsdoktrin entspricht – alles andere wird totgeschwiegen. Selbst die chinesischen und erst recht die russischen Medien sind allemal pluralistischer als ARD und ZDF!
Ein „Terrornetzwerk“ existiert nicht – jedenfalls nicht außerhalb der Geheimdienste! Aber diese Medien – „Anstalten“ sind fürwahr das finsterste Propaganda-Netzwerk seit 1945! Sie spielen heute dieselbe Rolle wie Goebbels Propagandaministerium, das 1933 einen nahezu hilflosen halbblinden Behinderten, der sich weder sachlich noch verbal verteidigen konnte, zur größten Gefahr aller Zeiten aufbauschte, um damit die Abschaffung von Bürgerrechten durch das „Ermächtigungsgesetz“ zu rechtfertigen. Auch damals stellte kaum jemand die Frage, ob dieser angebliche „kommunistische Terrorist“ überhaupt in der Lage gewesen wäre, den Reichstag in Brand zu stecken und in Rekordzeit niederzubrennen, als hätte jemand Löschwasser mit Benzin verwechselt. Die Medien repetierten einfach nur die offizielle Propaganda – wie heute!
Selbst wenn eine solche „Gefahr“ echt und nicht selbstgemacht wäre, dann wäre sie um den Faktor 500 geringer als die Gefahr, an einer Erdnußallergie oder an einem giftigen Schlangenbiß in einem mitteleuropäischen Stadtpark zu sterben. Die Gefahr eines tödlichen Badeunfalls ist sogar noch um ein Vielfaches größer. Wo bleiben also die Medienkampagnen zur Schließung aller Schwimmbäder und zur Sperrung aller Badestrände, denn damit könnte man eindeutig mehr Menschenleben retten als mit allen „Sicherheitsgesetzen“ gegen die angebliche „Terrorgefahr“…