zufällige Doku

Adventure X: Im Visier der Grizzly-Giganten (phoenix Doku)


1997 fanden Goldsucher in Alaska ein Bärenskelett von unglaublicher Größe: Das Tier muss aufgerichtet etwa 4,50 Meter groß und dürfte an die 1.300 Kilo schwer gewesen sein. Die Untersuchung des Schädels ergab, dass es vor rund 20 Jahren starb. Der Abenteurer und Tierfilmer Andreas Kieling begibt sich in den abgelegensten Regionen Alaskas auf die Suche nach den Riesen-Grizzlys.

Seine Expedition beginnt in den Regenwäldern an der südöstlichen Küste Alaskas. In einem Canyon versuchen sich kleine Schwarzbären unter der Aufsicht ihrer Mutter beim Fischen. Giganten sind nicht darunter. Nächstes Ziel sind die Kodiak-Inseln, Heimat der Kodiak-Bären. Doch die legendären Riesenbären sind auch dort nicht zu finden. Auf den Aleuten wird Kieling schließlich fündig: In einem breiten Tal begegnet er den größten Bären, die er je gesehen hat.

Die Dokumentation „Adventure X: Im Visier der Grizzly-Giganten“ begleitet die Expedition von Andreas Kieling.