zufällige Doku

Absturz in den Anden – Überleben um jeden Preis (N24 Doku)


(komplett) 1972: In den Anden stürzt ein Flugzeug mit 45 Passagieren ab. Für die 33 Überlebenden beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Nach 72 Tagen werden 16 von ihnen gerettet. Die Doku erzählt diese Geschichte. Sie sind gefangen in einer der lebensfeindlichsten Regionen der Welt, der eisigen Schneehölle der Anden. Schnell sind die wenigen Nahrungsmittel aufgebraucht. Die Zahl der Toten steigt durch infizierte Wunden sowie durch eine verheerende Lawine weiter an. Die Hoffnung auf Rettung schwindet mit jedem Tag. Ihre einzige Chance, dem nahenden Hungertod zu entgehen: Um zu überleben, müssen sie von den toten Körpern ihrer Familien und Freunde essen. Am 63. Tag des Martyriums entschließen sich die drei kräftigsten Überlebenden, eine Expedition zu wagen, die Anden zu überwinden und Hilfe zu holen. Bereits nach drei Tagen kehrt einer von ihnen erschöpft wieder um.