zufällige Doku

45min: Zoff an der Tankstelle (Phoenix Doku )


Regelmäßig vor Feiertagen oder zu Ferienbeginn kennt man das Ritual: Der Benzinpreis steigt. Deutschlands Autofahrer müssen hilflos zusehen, wie ein immer größerer Teil ihres Einkommens für Kraftstoff im Tank landet. Die Argumente bei den Verantwortlichen sind seit Jahren die gleichen: Angebot und Nachfrage sowie eine natürliche Verknappung des Rohöls bestimmen angeblich den Preis. Doch ist das wirklich so? 45 Min hat genauer hingesehen und festgestellt, dass im Kampf um die Benzinpreise noch ganz andere Kräfte mit am Werk sind, die völlig losgelöst vom Marktgeschehen die Preise beeinflussen. Da sind zum einen die sogenannten Big Five, die fünf großen Mineralölkonzerne. Kritiker werfen ihnen immer wieder vor, über gegenseitige Absprachen den Markt zu beherrschen und die Preise zu diktieren. Kaum bekannt aber ist, dass auch international operierende Spekulanten für die Preisschwankungen verantwortlich sind. Manager von Hedgefonds etwa, die auf steigende Preise wetten und sie dadurch mit verursachen. Sind die hohen Spritpreise bei uns am Ende das Resultat risikofreudiger Finanzjongleure? Der Autor Arne Lorenz untersucht die wahren Gründe für die steigenden Benzinpreise. Er macht sich auf die Suche nach den Schuldigen, befragt Experten und spricht mit Betroffenen. Denn inzwischen können viele Menschen ihren täglichen Weg mit dem Auto zur Arbeit kaum noch bezahlen, auch die Wirtschaft leidet unter dem hohen Benzinpreis. Und ein Ende der Preisspirale ist nicht absehbar.